02.07.2016 / 03:57


Dosierung



JULIA-Dosierpumpen
Auswahl

DIN-DVGW CertHandwerkermarkeCE geprüfte Sicherheit
JULiA Dosierpumpe JJP 4
JJP 4

Einsatzbereich

JUDO JULIA-Dosierpumpe
Der sichere Schutz vor Korrosion und Kalkablagerungen

Das Trinkwasser aus Ihrem Wasserhahn ist biologisch und hygienisch einwandfrei und entspricht den gesetzlichen Bestimmungen der Trinkwasserverordnung.
Trotzdem gibt es jedes Jahr für tausende Hausbesitzer ein böses Erwachen. Korrosion und Kalkablagerungen führen zu Schäden an der Hauswasserinstallation. Doch mit einer exakt dosierten Zugabe kleinster Mengen JUL-Minerallösung von JUDO lassen sich wirkungsvoll teure Schäden durch Wasserstein- und Rostbildung verhindern. Zudem wird in den Rohrleitungen eine Schutzschicht aufgebaut.

Die JUDO JULIA-Dosierpumpen schützen vor unerwünschten Folgen bei der Aufheizung von Wasser:

Kalkablagerungen
Wasser enthält gelösten Kalk, der sich beim Erwärmen als Wasserstein in Warmwasserversorgungsanlagen niederschlägt.

Die Folgen:

» höherer Energieverbrauch und damit Umweltbelastung
» längere Aufheizzeiten
» Reparaturen
» Reinigungskosten durch Entkalkung mit Säure

Durch die impulsgenaue Zugabe von JUL-Minerallösung werden die Härtebildner im Wasser stabilisiert, d.h. sie bleiben auch bei Erwärmung in gelöster Form und können so keinen Schaden mehr anrichten.

Korrosionsschäden
Das Wasser enthält Kohlensäure, die beim Aufheizen freigesetzt wird. Sie ist eine der Hauptursachen für Korrosionsschäden. Darüber hinaus verhindert freigesetzte Kohlensäure den Aufbau einer homogenen Schutzschicht in den Wasserleitungen.

Die Folgen:

» Lochfraß in der Wasserleitung
» Rostknollenbildung
» Verfärbung des Wassers

Dies sind die Ursachen für teure Instandsetzungen. Selbst bei bereits gefährdeten Rohrleitungen können durch die Behandlung weitere Schäden vermieden werden. Das Wasser kommt wieder klar und farblos aus den Zapfstellen.





© JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Alle Rechte vorbehalten.
Impressum - Datenschutzerklärung - Kontakt - AGB
Verantwortlich im Sinne des MDStV: Timo Weisshaar
powered by JUDO - Version 6.2.7.0


Handwerkermarke

ZVSHK HÜV

Partner bei der Initiative CO2
Energiepotenziale nutzen und den CO2-Ausstoß senken ...
Partner der Initiative CO2

Mitglied im:

Mitglied im BSW

Industrieverband Technische Gebäudeausrüstung Baden-Württemberg e.V.



Alle Informationen zur Dosierung
Mit der gezielten Zugabe bestimmter Dosiermittel können die Eigenschaften des zur Verfügung stehenden Wassers beeinflusst werden. Zum Beispiel ist es möglich, Härtebildner zu stabilisieren, Schutzschichten zu bilden, ferner Kohlensäure und Sauerstoff im Kesselwasser abzubinden, sowie Keime abzutöten und Algenbildung zu verhindern.

Alles zur Dosierung ...
Sie haben weitere Fragen?
Wir helfen Ihnen bei allen Fragen rund um die Wasseraufbereitung.

Ihre Ansprechpartner ...